Kinder lernen ökologisch zu handeln

Subscribe to Newsfeeds

Kinder lernen ökologisch zu handeln

Das „Haus der kleinen Forscher Netzwerk Region Stuttgart“ wird künftig Pädagogen in Kindertagesstätten und Kindergärten auch für das Thema Nachhaltigkeit in der frühkindlichen Bildung sensibilisieren. Dies erfolgt im Rahmen des bundesweiten Projekts „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE).

Foto: Hairobe/Pixabay

Für die Erprobungsphase wurde gezielt das „Haus der kleinen Forscher Netzwerk Region Stuttgart“ ausgesucht. Erzieherinnen und Erzieher in der Region Stuttgart können damit bereits in diesem Jahr Fortbildungen besuchen und Tipps, Informationen und Materialien rund um das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ erhalten. Die Erprobung läuft in bundesweit 30 Netzwerken. Deutschlandweit stehen diese Weiterbildungen nach und nach ab 2018 zur Verfügung.

In den Seminaren erfahren Pädagoginnen und Pädagogen, wie sie globale Zusammenhänge und Zukunftsfragen mit Kindern erforschen können. Sie erhalten Broschüren und Arbeitsmaterialien, die sowohl fundierte Hintergrundinfos zu Nachhaltigkeit und BNE als auch konkrete Praxisideen für den Alltag aufzeigen. Für Führungskräfte in Kindertagesstätten und Kindergärten gibt es spezielle Workshops und Materialien mit Tipps und Anregungen, um ihre Einrichtung nachhaltig weiterzuentwickeln. Die Fortbildungen zum Thema BNE stellen eine Ergänzung des bisherigen Workshopangebots zu Naturwissenschaften, Mathematik und Technik dar.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) hat das Ziel, Menschen zu motivieren und zu befähigen, die Welt im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Nachhaltig zu handeln bedeutet, verantwortungsvoll zu handeln und auch an die folgenden Generationen zu denken. Neben dem Umweltschutz gilt es auch die Wirtschaft und das Zusammenleben nachhaltig zu gestalten. Alles, was wir tun, hat Auswirkungen auf andere Menschen und auf die Natur. Das zu erkennen, ist ein wichtiges Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mädchen und Jungen erwerben Kompetenzen, um unsere komplexe Welt zu erforschen und mitzugestalten.

Das „Haus der kleinen Forscher Netzwerk Region Stuttgart“ ist Teil der deutschlandweiten Bildungsinitiative und wird getragen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart und Südwestmetall (Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg).

Weitere Informationen zum „Haus der kleinen Forscher“ sowie Termine der neuen BNE-Fortbildungen und alle Workshop-Termine stehen im Internet unter www.stuttgart.ihk.de/hdkf und unter www.haus-der-kleinen-forscher.de. Informationen zum Bildungskonzept gibt es unter www.bne-portal.de.